04.04.2017

Nachruf auf Gerold Stöhner

Anfang März verstarb unser Kollege Gerold Stöhner nach längerer und schwerer Erkrankung kurz vor seinem 51. Geburtstag. Der gebürtige Cottbusser verkaufte die Straßenzeitung seit 2010 in Aalen und im benachbarten Ellwangen. Anfangs gab es dort noch einen zweiten Trott-war-Verkäufer, doch nach etwa zwei Jahren war er der einzige Verkäufer im Umkreis. An seinem Stammplatz am Marktbrunnen in der Aalener Fußgängerzone und samstags auf dem Markt in Ellwangen saß er meistens auf seinem Klappstuhl und bot die Zeitung an. Er hatte zahlreiche Stammkunden und war auch bei umliegenden Geschäftsinhabern, Angestellten und Marktbetreibern beliebt. Gerold Stöhner wurde von den Menschen, die ihn kannten, für seine angenehme und unkomplizierte Art geschätzt. Auch Humor habe der meist zurückhaltende Trott-war-Verkäufer gehabt. Wir bedauern sehr, dass er so früh sterben musste und werden ihn in guter Erinnerung behalten. In Aalen und Ellwangen wird er nicht nur im Stadtbild fehlen.

/ keh

Foto: Vera Pfister