30.05.2017

Rotary Stuttgart-Wildpark schenkt Trott-war einen Sprinter

Am Mittwoch, den 3. Mai, luden Trott-war e. V. und Rotary Stuttgart-Wildpark Vertreter der Presse zur Übergabe eines Mercedes-Benz Sprinters an den mildtätigen Verein ein. Das Vorstandsgremium Gemeindienst von Rotary Stuttgart-Wildpark engagiert sich seit vielen Jahren für soziale Projekte aller Art. Als es vom Fahrzeug-Notstand der Straßenzeitung hörte, beschloss der Vorstand Ende letzten Jahres, Trott-war mit einem neuen Sprinter zu beschenken. Er wurde unter anderem für den Transport der Straßenzeitung zu den Außenstellen dringend benötigt. Kommenden November kann Trott-war e. V. in eigene Räumlichkeiten umziehen und den Verkäufern wieder ein Zuhause bieten. Dann dient der Sprinter auch wieder zu Verkäuferumzügen, Abholung von Sachspenden und Flaschenpfandgut u.v.m. Trott-war ist deshalb sehr dankbar, dass Rotary Stuttgart-Wildpark und dessen Mitglieder um Präsident Volker Lässing so großzügig waren – alles andere als eine Kleinigkeit!

Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Ausgabe von Trott-war.

 

 

Feierliche Übergabe des Sprinters von Rotary Stuttgart-Wildpark an Trott-war (von links nach rechts: Volker Lässing, Präsident Rotary-Wildpark, Helmut Schmid, Trott-war, Julia Kunka-Rahnenführer, Trott-war, Klaus-Peter Rössner, Rotary-Wildpark, Dr. René-Alexander Hirth, Rotary-Stiftung)

Foto: Sylvia von Koch