25.03.2019

Erfolgreiche "Lange Nacht der Museen" am 23. März 2019

Verkäufersprecher umringt von ZuhörendenHelmut Schmid zeigt auf Gemälde, umringt von Interessierten3 Bilder an der WandSchmid steht zwischen Skulpturen und ZuhörendenZuhörende, im Vordergrund ein PaarBlick in einem schmalen Gang, links Holzschnitte, davor Besucherinnen und BesucherFotografische Porträts von 1 Trott-war-Verkäuferin und 2 -Verkäufern von Thomas Jäger2 Besucherinnen vor einem riesigen Ölgemälde

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher haben unsere neue Trott-art-Galerie am letzten Samstag in Stuttgart-West besucht. Unsere Straßenzeitung hatte in ihren Vereinsräumen zur "Langen Nacht der Museen" geladen. Mit der Galerie bietet der Verein ein kreatives Forum für sozial benachteiligte, langzeitarbeitslose und obdachlose Menschen.

Von 19 bis 22 Uhr führten Trott-war-Geschäftsführer Helmut Schmid und Verkäufersprecher Thomas Schuler durch die Kunstgalerie. Außerdem stellte das Trott-war-Theaterteam den komisch-satirischen "Phobia-Workshop" vor.