Trott-war - News
01.02.2017

Trott-war teilt Schlafsäcke

Regierungspräsident Wolfgang Reimer überreichte Trott-war-Geschäftsführer Helmut Schmid vergangenen November 500 Schlafsäcke, die ursprünglich an Geflüchtete verteilt werden sollten. Wie in der Januar-Ausgabe berichtet, konnten wir diese mit mehreren Stuttgarter Einrichtungen teilen, die sozial benachteiligte Menschen ebenfalls unterstützen. Trott-war freut sich sehr, dass auch die Bahnhofsmission von der großzügigen Spende profitiert: 60 Schlafsäcke gingen an die christliche Hilfsorganisation, die Bedürftigen auf Reisen und in akuten oder existenziellen Notlagen mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Bahnhofsmission ist deutschlandweit in 105 Bahnhöfen vertreten und ohne bürokratische und finanzielle Hürden erreichbar.

/ Laura Sprenger

Foto: Werner Krüper