02.08.2016

Kunst und Musik im Generationenhaus Heslach

Bühnenszene, fotografiert von Karin Engel-Hüppe

Zur Veranstaltung „Gemeinsam stark durch Kunst und Musik – Vielfalt schafft Gemeinschaft“ mit einem Programm von Künstlern mit und ohne Behinderung hat die Mario-Pradella-Stiftung aus Ludwigsburg am 4. Juni ins Generationenhaus Heslach eingeladen. Zentrales Thema war „Vielfalt stärken“. Die Darbietungen waren bunt und abwechslungsreich: vom Klavierkonzert mit Rezitation bis hin zu traditionellem chinesischen Löwentanz, der in dieser Form hier Premiere hatte, und einer Kung-Fu-Darbietung wurde viel Sehens-und Höhrenswertes geboten. Auch Trott-war war dabei: Das Theater-Team führte zum Abschluss des Programms das aktuelle Theaterstück „September“ auf. Zusätzlich war der mildtätige Verein mit einem Info-Stand vertreten.

Zur Eröffnung der Veranstaltung um 14 Uhr begrüßte Ullrich Pradella, Vorstandsmitglied und Begründer der Stiftung, die Gäste. Die Absicht der Stiftung sei, junge Erwachsene mit ihren unterschiedlichen Talenten wertzuschätzen, ihnen Raum und Ressourcen zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu geben. In einer entspannten Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen, Limonade oder Snacks, kamen Künstler und Besucher miteinander ins Gespräch und tauschten sich über die Darbietungen oder alles, was interessierte, aus. Während des ganzen Nachmittags waren Bilder von Elsa Bienzle und Philipp Stoll zu sehen.

Foto: Karin Engel-Hüppe